Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | Newsletter abonnieren | Druckversion

Computer-Geschichte

Maya

Bits and Bytes

Noch vor nicht allzu langer Zeit hatten viele dieser Kinder noch nie einen Computer gesehen. Geschweige denn hätten sie geglaubt, jemals selbst darauf spielen und arbeiten zu können. Jetzt aber bewegen sie sich schon virtuos in der Welt der Bits and Bytes – so wie die dreizehn Jahre alte Maya Waiba, einst Kinderarbeiterin in einer Teppichfabrik.

 

„Ich zeichne so gerne Blumen am Computer”, sagt Maya. “Ich lerne etwas, wovon ich nie zu träumen gewagt hätte.”  Wie die anderen Kinder dachte auch Maya zuerst, dass es sich bei den Bildschirmen vielleicht um einen Fernseher handeln könnte. Doch nach und nach lernte sie die „Maschine zum Schreiben“, wie die Kinder den Computer hier nennen, richtig kennen.

Zwei Jungen am Computer
Lehrer hilft Kindern am Computer

Hamro Ghar - Unser Haus

Hier, das ist das Rehabilitationszentrum für ehemalige Kinderarbeiter Hamro Ghar, was soviel bedeutet wie „Unser Haus“. Das Zentrum wurde 1997 gegründet und befindet sich im Dorf Gothatar, nahe der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Die Kinder lernen in verschiedenen Klassen – sind aber, anders als in einer gewöhnlichen Schule, nicht nach Altersstufen, sondern nach Vorkenntnissen eingeteilt. Die Computer wurden von der deutschen Firma Otto gestiftet, die RugMark International und seine verschiedenen sozialen Projekte unterstützt.

Außer zum Experimentieren am Computer bleibt in Hamro Ghar aber natürlich noch immer genügend Zeit für die traditionellen Spiele der Kinder – einmal ganz offline. Dazu zählt auch „Karom“, ein in Asien weit verbreitetes Brettspiel.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.