Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | Newsletter abonnieren | Druckversion

Solarlicht für Knüpferfamilien in Indien

Header: Flaschen mit Färbemittel

Übergabe der Lampen

Indische Knüpferfamilien konnten Ende März 2011 erstmalig D.light-Solarlampen in Empfang nehmen. Die Firma Talis verteilte die insgesamt 110 Lampen an ihre Exporteure und leistete damit einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und zum Gesundheitsschutz in der Region. Atemwegserkrankungen, Verletzungen und Brandgefahr waren bisher verbunden mit den weitverbreiteten Kerosinleuchten. Diese werden nun durch die Solarlampen ersetzt.

Frauen D.Light Lampen
©atmosfair

Tobias Graebener der Firma Talis, sowie Mitarbeiter von D.light, GoodWeave und der Human Welfare Association (HWA) trafen im indischen Badhohi mit Teppichexporteuren zusammen, um die Lampen an die Knüpfer und ihre Familien zu übergeben. Die Wohnungen werden künftig länger und besser mit Licht versorgt, so dass den Kindern mehr Zeit für ihre Schulaufgaben und den Eltern für die Hausarbeit bleibt. Familien mit mehreren Kindern im Schulalter wurden bei der Ausgabe der Lampen besonders berücksichtigt. „Wir haben oft nur ein paar Stunden Strom am Tag. Deswegen bin ich sehr froh, dass wir eine Solarlampe erhalten haben. Ich muss nun kein Kerosin mehr für unsere alte Lampe kaufen“, berichtet ein Knüpfer. Neben dem teuren Kerosin kann mit den D.light-Lampen auch umweltschädliches CO2 eingespart werden.

Verbesserung der Lebensumstände

Während des Treffens in Bhadohi wurden den Teppichknüpfern die Funktionen der Solarlampen erläutert. Mit unterschiedlichen Helligkeitsstufen und einer Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden sind die Lampen vielseitig einsetzbar und eignen sich sogar zum Aufladen von Mobiltelefonen. „Ziel des Projektes ist ganz klar die Verbesserung der Lebensumstände der Knüpferfamilien“, sagt Tobias Graebener von Talis.

ECO Frau mit Wolle

Die HWA wird das D.light-Projekt begleiten und prüfen, wie die Lampen den Familien zugute kommen. Bereits im Herbst wird die Firma Talis weitere Solar- lampen verteilen – nicht nur an die Knüpfer, sondern auch an Arbeiter, die Wolle spinnen, Teppiche färben und waschen und schlussendlich verpacken. Nach dem Treffen bedankte sich Mathew John von GoodWeave India bei Tobias Graebener: „Wir freuen uns sehr, dass die Firma Talis dieses Projekt unterstützt und sich für die Mitarbeiter in der Teppichproduktion einsetzt.“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.